Psychosoziale Prozessbegleitung in Strafverfahren

Eltern müssen zu jeder Zeit sicherstellen, daß ihre Kinder vor allen Gefahren geschützt sind und jederzeit einen geeigneten Beschützer neben sich haben.

Verletzte können sich des Beistands eines psychosozialen Prozessbegleiters bedienen. Dem psychosozialen Prozessbegleiter ist es gestattet, bei Vernehmungen des Verletzten und während der Hauptverhandlung gemeinsam mit dem Verletzten anwesend zu sein.

Rechtsgrundlage: § 406g StPO

Antragsformular

M.E. müssten auch Kinder, die Opfer sexueller Übergriffe, sexueller Nötigung und Vergewaltigung gem. § 177 StGB geworden sind, sich eines solchen psychosozialen Prozessbegleiters bedienen können müssen.

Auch bei Vernehmungen der Minderjährigen Opfer MUSS m.E. zwingend ein Beistand gem. § 1618a BGB, § 13 SGB X oder anderer Rechtnormen, etwaig auch gem. der StPO anwesend sein.

Die Verantwortung dafür tragen alleine die Sorgeberechtigten Elten gem. § 1626 BGB.

Weitere Fragen klärt der LICHTBLICK – Verein für Soziale Verantwortung e.V. auf Anfrage sicherlich gerne. – Mitgliedschaft ist obligatorisch.

Herzlichst

Dipl.-Ing.
Frank Engelen


Vorstand
Lichtblick – Verein für Soziale Verantwortung e.V.


Hauptstr. 96
09544 Neuhausen


Tel.: 037 327 / 85 99 39
Mobil.: 01520 21 38 195
0157 544 79 537
E-Mail: Familienwohl@yahoo.com
Internet: http://www.Lichtblick-Sozial.de


Vereinsregister:
Amtsgericht Chemnitz VR 3813


Der Verein ist gemeinnützig
So können Sie uns unterstützen:


Lichtblick e.V.
IBAN: DE69 7002 2200 0020 1782 99
BIC: FDDODEMMXXX 

Fidor Bank

Aussagegenehmigung der Eltern

Auch Kinder haben das Recht zu schweigen. Immer und überall.
Und vor allem an scheinstaatlichen Familien- Zerstörungs- Gerichten !
Und auch Privatrichter nach § 15 GVG haben die PFLICHT, die Kinder über dieses Recht aufzuklären !

Eltern sind gemäß § 1626 BGB per Gesetz verpflichtet, jeden Schaden von ihren Kindern fern zu halten !

Beispiel:

Kind spielt auf dem Spielplatz.

Mutter sitzt mit Thermoskanne mit Tee oder Kaffee mit anderen Muttis zusammen und klönt.

Ein Mann nähert sich dem Kind auf dem Spielplatz und beginnt mit ihm zu sprechen.

Wie verhält sich jede halbwegs gesunde Mutter?

Frage:

Warum schaltet Ihr dann alle den Verstand aus, wenn es um ein Verhör durch amtlich organisierte Kinder-Händler geht ???

Warum lasst Ihr es zu, dass Kinder von Familien-Zerstörungs-Richterinnen, Verfahrens-Betrügern nach § 158 FamFG und weiterem Gesoxe vernommen werden ???

Macht doch endlich von Euren Rechten Gebrauch, bzw. kommt verdammt noch mal Euren PFLICHTEN als Eltern nach !

Detail-Informationen gibt es gerne auf Anfrage.

Mitgliedschaft im Verein dürfte obligatorisch sein.

Und zum zweihunderfünfunneunzigtausendsten Mal:
Mit einer Vereinsmitgliedschaft kauft Ihr weder mich privat, persönlich oder bekommt binnen 13 Tagen Eure Kinder auf dem Silbertablett nach Hause geliefert.

Wenn Ihr als Mitglied Aufträge an den Verein zu vergeben habt, welche allesamt erstattungspflichtig durch die Träger der Öffentlichen Jugendhilfe sein dürften, dann habt Ihr den Eigenanteil in Höhe von 25 Euro je Stunde zu erbringen und habt sodann den Ansporn, die Erstattung des Beratungs-Honorars in der Gesamthöhe von 75 Euro je Stunde beim Träger der Öffentlichen Jugendhilfe, also den Kommunen, den kreisfreien Städten oder Landkreisen durchzusetzen.

Aus wirtschaftlicher Betrachtung MUSS sich jeder Gesamtkosten-Verantwortliche Landrat und Oberbürgermeister darüber freuen, mit der einmaligen Finanzierung unserer Beratung und Unterstützung nach § 18 SGB VIII, welche wir ersatzweise zu der Fehl- oder Nicht- Beratung der Mitglieder der Amts-eigenen KKM erbringen, regelmäßige Kosten für die Fremd-Unterbringung der Kinder in diversen Unternehmen der Privaten Fremd Betreuung Industrie in Höhe um die 6.500 Euro je Kind und Monat einzusparen.

Hier ein Beispiel des vermeintlich gemeinnützigen SOS-Kinderdorf e.V. Sulzburg:

Kinder Klau in Hanau, Essen und anderenorts in NAZI-DEUTSCHLAND ?

Auf dieser Seite stelle ich Ihnen einige Videos von vom Kinder Klau Betroffener Eltern vor.

Vorwort und ein sehr effektiver Weg, seine Kinder nach Hause zu holen und die eigene Familie wider zusammen zu führen:

Regelmäßig behaupten Kinder- Händlerinnen Dinge, die frei erfunden sind! Diese Lügen, z.T. Behauptungen von Straftaten, stellt die Straftat der Verleumdung dar! Hier gilt es, die Täterinnen gem. § 187 StGB anzuzeigen! Da die Kinder-Händler und Pädophilen- Mafia selbstverständlich auch und insbesondere in der Schein-Justiz Verbündete hat, ist damit zu rechnen, daß sämtliche Anzeigen eingestellt werden. Hier gilt es dann in Beschwerde zu gehen und Akteneinsicht zu beantragen. Nach erfolgter Akteneinsicht wird die Beschwerde begründet! Parallel geht man den zivilrechtlichen Weg !!!

Der ist wesentlich effektiver und i.d.R. Ziel-führend !!! Dazu kann man zunächst einen Beratungshilfe-Schein am Amtsgericht besorgen und dann einen Anwalt aufsuchen, der die Verleumderinnen mit Abmahnungen versorgt! Gibt es mehrere Verleumderinnen, holt man für jede einen eigenen B-Schein! Damit rechnet der Anwalt rd. 150 € mit der Justizkasse ab! Zusätzlich und jetzt wird es geil und sehr effektiv, stellt er den Abmahn- Schuldnern seine gesamten Kosten in Rechnung. Und das können je nach Umfang, Anzahl der Persönlichkeitsrechts- Verletzungen zwischen 290 / 340 und rd. 2.000 Euro sein!! Und dann können sich die „Damen“ mal überlegen, ob sie den Widerruf erklären und den Widerruf überall dort bekannt machen, wo die Persönlichkeitsrechts- Verletzungen bekannt wurden, also insbesondere bei Familien-Gericht und die Strafbewehrte Unterlassungserklärung unterzeichnen.

Wenn nicht, dann klagt der nette Anwalt bim Landgericht auf Widerruf und Unterlassung !!!! Dort geführte Verhandlungen sind ÖFFENTLICH !!!! Und dann hast Du selbstverständlich Publikum aus der „Opfer-Szene“ auf Deiner Seite.

Der LICHTBLICK – Verein für Soziale Verantwortung e.V. hat noch weitere Ziel- führende Kampf- Mittel auf Lager.

Für Vereins- Mitglieder halten wir auch einen fähigen RechtSanwalt parat, der in die hier erarbeiteten Strategien eingearbeitet ist.

Herzlichst Dipl.-Ing. Frank Engelen (Autor und Seitenbetreiber und) Vorstand Lichtblick – Verein für Soziale Verantwortung e.V.

Hauptstr. 96
09544 Neuhausen
Tel. / Fax: 037 327 / 85 99 39
Mobil.: 01520 21 38 195 0157 544 79 537
E-Mail: Familienwohl@yahoo.com
Internet: http://www.Lichtblick-Sozial.de
Vereinsregister: Amtsgericht Chemnitz
VR 3813
Der Verein ist gemeinnützig So können Sie uns unterstützen:
Lichtblick e.V. IBAN: DE69 7002 2200 0020 1782 99
BIC: FDDODEMMXXX 
Fidor Bank

Paypal

LICHTBLICK – FAMILIEN- WOHL, FAMILIEN- SCHUTZ- OFFENSIVE 2020 -21

Viele sachverständige Menschen munkeln, daß das Jahr 2020 das Jahr gravierender Veränderungen ist! Wir sehen das auch so!

Veränderungen werden aber nur eintreten, wenn Menschen, die etwas verändern wollen, auch etwas dafür tun!

Vor rd. 3 1/2 Jahren haben sich 7 Menschen zusammen gefunden und den LICHTBLICK – Verein für Soziale Verantwortung e.V. gegründet, um etwas zu ändern.

Zwischenzeitlich hat unser Verein gezeigt, welche Kompetenzen hier vorhanden sind und welche „Erfolge gegen den amtlichen Kinderhandel“ möglich sind.

Zwischenzeitlich war ich 9 Monate wegen meiner Satzung-gemäßen humanitären Hilfe für den ehemaligen Minderjährigen Insassen der Kinder-Verwahr- Anstalt der Kapitalgesellschaft WILDFANG GmbH Dave Möbius im Jahr 2019 in Beugehaft!

Die sog. „Justiz-Mafia“ hat mich sogar zu 1 1/2 Jahren Strafhaft verurteilt. Selbstverständlich unter deutlicher Beugung des Deutschen Rechts, sofern ein solches existieren sollte. Sehen Sie hier.

In Deutschland und anderswo nimmt der Kinderklau nie da gewesene Formen und ein Ausmaß an, wie man es sich nur in einer Diktatur oder im Faschismus vorstellen kann. Die Bilder und Videos erinnern sehr stark an Zustände wie im Dritten Reich, wo die Gestapo und SS aus der Polizei hervorgegangen ist. Sehen Sie hier:

Familienzerstörung in Österreich, 2 Kinder, 8 „Polizisten“
Kinderklau in Reutlingen, eine ganz perfide Geschichte ?


Da die potentielle Privat-STASI oder die amtlich organisierten Kinderhändler oder Abkömmlinge der SS, SA oder GESTAPO oder andere Geheimdienstorganisationen dafür Sorge getragen haben, dass das offizielle Video über die Aufzeichnung der Life-Übertragung der mutmaßlichen Straftat der Entziehung Minderjähriger auf youtube stets maximal vier (4) Stunden nach der Veröffentlichung für die Nutzer in Deutschland gesperrt wird, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Link zum Beweismittel nach StPO:

https://www.bitchute.com/video/fXomvsWeBSoL/

Link zu dem, vom Landrat THOMAN REUMANN oder auf dessen Veranlassung zensierten Video. Herzlichen Dank an den User KIDSHOPE, welcher mir diesen Link kurz nach dem Gespräch mit der RechtSanwältin Frau Docktor ANKE THIEDEMANN von der Kapitalgesellschaft RWT Anwaltskanzlei GmbH zur Verfügung stellte. Er meinte, Youtube habe das dort hochgeladene Video gesperrt und damit die Strafverfolgung der offensichtlich amtlich organisierten Kinder-Händler gem. § 258 StGB zu vereiteln…..

https://www.bitchute.com/video/86nzN53qyl0E/

Naaaaja, da die Amtlich Organisierten Kinder-, und Organ- Händler und Verbrecher in mancherlei weiterer Hinsicht dann auch „Bitchute“ (Darin steckt das Wörtchen „Bitch“, zu Deutsch also „HURE“) zur Zensur und zum Löschen des gesamten Kanals genötigt zu haben scheinen oder diese schlicht gekauft haben, gibt es nun eine weitere Alternative.

Je mehr die Kinder- und Organ- Händler sich also anstrengen, die Wahrheit über ihre Taten zu unterdrücken, umso mehr Tatendrang legt der Widerstand und die Wahrheitsbewegung an den Tag, die Wahrheit an die Öffentlichkeit zu bringen.

https://odysee.com/@Kidshope:1/Am-26.7.2019-hat-das-deutsche-Jugendamt-in-Reutlingen-die-kleine-Alisha-und-i…:1

An dieser Stelle reservierten wir ein hübsches Plätzchen für ein Video über die Entführung eines 10 Jährigen Jungen, nennen wir ihn doch einmal „Michel aus Lönneberga“ bei Magdeburg, welche am 02.10.2019 aus dem Haus seines Vaters erfolgte. Mutmaßlich erteilte sogar die eigene Mutter, eine hoch-studierte Diplom-Mathematikerin und Diplom-Informatikerin den Auftrag an die zahlreich erschienenen, genau 7 Polizisten, den eigenen Sohn zu entführen.

Von diesen 7 gut Bewaffneten und in voller Montour, also quasi Kampf- Ausrüstung Erschienenen Polizisten, opferten sich drei hoch gewachsene Recken, und nahmen den Kampf mit dem sich heldenhaft wehrenden 10-Jährigen, der heftigst sein Kindeswohl verteidigte. – Während der gesamten Laufzeit des Videos von 2:44 Minuten hört man das laute Schreien um Hilfe!

Beraten und vertreten wird die Mutter, welche bisher nicht erwiesener Maßen die Verantwortung für diesen Gewalt- Eklat gegen ihr eigen Fleisch und Blut trägt, durch die renommierte Anwaltskanzlei KORN-BERGMANN und Bergmann aus Arschaffenburg.

Diese Spezial-Kanzlei wirbt auf deren Homepage, auf der man jeweils eine stolze Mutti mit ihrem eben stolz drein schauenden Söhnelein sieht, mit folgenden Slogans:

  • Ihre Anwälte aus Überzeugung
  • Verstand und Empathie
  • Erfahrung und Dynamik
  • Souveränität und Weitblick

Eigentlich traue ich ich es ja kaum zu sagen. Aber der innere Drang nach Gerechtigkeit und der Wille, etwas gegen das mutmaßlich äußerst gut organisierte Verbrechen an Kindern und Familien zu tun, ließ bei nochmaligem Lesen des Schreibens des RA DIETMAR HAIN an das Amtsgericht Rüdesheim am Rhein – Familien – Zerstörungs – Gericht vom 21.11.2019, also rd. 7 Wochen nach der gewaltsamen Entführung aus dem Schutz des Vaters – die Überzeugung reifen, der Öffentlichkeit den Inhalt dieses Schreibens nicht länger vorenthalten zu dürfen. Hier also ein Auszug:

„Unser Zeichen: 543/19 K02 DH bö 21.11.2019
Kontakt- und Nährungsverebot


In der KindschaftsSACHE
betreffend
Michel aus Lönneberga bei Magdeburg, geboren am 11.06.2009

  • 1 U 429 / EAUG –

überlassen wir in der Anlage den E-Mail-Verkehr des Antragsgegners mit einem Btreuer der Bethanin-Kinderdörfern in Erbach.

Zum einen ist hierdurch glaubhaft gemacht, dass der Antragsgegner nach wie vor zumindest brieflichen Kontakt mit Michel unterhält. Wir hatten bereits beantragt, dass dem Antragsggner auch untersagt ist, Kontakt dergestalt zu unterhalten, wenn Michel von sich aus Kontakt mit ihm aufnimmt.

Zum anderen belegt diese E-Mail eindrucksvoll, dass der Antragsgegner sich ohne gerichtlichen Beschluss unter keinen Umständen an außergerichtliche Aufforderungen hält, Michel gegenwärtig in Ruhe zu lassen und es zu gestatten, dass dieser gesund wird.“

Vergleichen Sie zu den Forderungen des RechtSanwalts bitte die PFLICHT VON KINDERN UND ELTERN ZU BEISTAND aus § 1618a BGB UND die Pflicht der Eltern, dem Rechtsanspruch der Kinder auf Umgang aus § 1684 Abs. 1 BGB gem. § 1684 Abs. 2 BGB Folge zu leisten.

Was der gute RA DIETMAR HAIN mit „gesund werden“ meinen könnte, kann sich mir persönlich nicht ansatzweise erschließen ! Etwaig könnte er irgendeine Form der „Umerziehung“ meinen, was etwaig der Sinn und Zweck der Unterbringung in der Firma Bethanien Kinderdörfer GmbH sein könnte ??

Menschenversuche – Damals wie heute:

Der LICHTBLICK – Verein für Soziale Verantwortung e.V. startet dieses Jahr die FAMILIEN- WOHL und FAMILIEN- SCHUTZ- OFFENSIVE.

Unsere Wege / Ziele sind:

  • Internationale Vernetzung
  • Ausbau der Familien- Schutz- Unterkunft in 09544 Neuhausen-Deutschgeorgenthal
  • Ausbau weiterer Schutz- Unterkünfte in In- und Ausland
  • Ausbau der „schnellen Eingreif-Truppe“
  • Ausbau der Kooperation mit
    – Kinder- und anderen Ärzten
    – Psychiatern
    – Psychologen
    – Sachverständigen
    – Rechtsanwälten
  • Ausbau der Recherche- und Observations- Teams
  • Ausbau der Informations-Veranstaltungen zum „Elterntestament“
  • Realisierung des Projekts „Info-Bus

Um diese Ziele zu erreichen, brauchen wir IHRE UNTERSTÜTZUNG !

Wie können Sie helfen?

  1. Informieren Sie jeden Menschen, den Sie kennen, über die Tatsache, daß wir in Deutschland sowie überall weltweit organisierten Kinderhandel haben.
  2. Informieren Sie jeden Menschen über die Schutzmöglichkeit vor der amtlich organisierten Zerstörung zuvor intakter Familien mit anschließendem Kinderhandel mit der Vorsorgevollmacht nach § 1776 BGB, dem sog. „ELTERNTESTAMENT„.
  3. Organisieren Sie Info-Veranstaltungen zu den Themen „Sorgerecht“ und „Elterntestament“.

Zur Realisierung einzelner Ziele benötigen wir Kapital. Jeder Mensch kann persönlich auf zwei Arten den Verein finanziell unterstützen:
1) Mit einer Mitgliedschaft zum Jahresbeitrag von nur 60 Euro oder ungerechnet 5 Euro pro Monat.
2) Spenden in jeder Höhe per Überweisung / Einzahlung auf:
Lichtblick e.V.
IBAN: DE69 7002 2200 0020 1782 99
BIC: FDDODEMMXXX 
Fidor Bank

oder

per Paypal.

Für Auskünfte stehe ich unter
01520 21 38 195 und
0157 544 79 537
zur Verfügung.

Herzlichst

Dipl.-Ing.
Frank Engelen


Vorstand
Lichtblick – Verein für soziale Verantwortung e.V.


Hauptstr. 96
09544 Neuhausen


Tel. / Fax: 037 327 / 85 99 39
Mobil.: 01520 21 38 195
0157 544 79 537
E-Mail: Familienwohl@yahoo.com
Internet: http://www.Lichtblick-Sozial.de


Vereinsregister:
Amtsgericht Chemnitz VR 3813


Der Verein ist gemeinnützig
So können Sie uns unterstützen:


Lichtblick e.V.
IBAN: DE69 7002 2200 0020 1782 99
BIC: FDDODEMMXXX 

Fidor Bank

Hier ein älteres Video, wo sogar die ARD das Geschäftsmodell mit der Ware Mensch genauestens erklärt:










Safe List
Kinderraub durch Polizei
https://www.youtube.com/watch?v=qh1a0NX9MYY
Kinderraub durch Polizei
https://www.youtube.com/watch?v=NMLel74oFJQ
Info Kinder Klau / Kinder-Handel weltweit, kurz
https://www.youtube.com/watch?v=pA3XLI6PWpk
Info Kinder Klau / Kinder-Handel weltweit, lang
https://www.youtube.com/watch?v=j0XZabuJcFI